INDUSTRIE

STAUB. SCHWEISS.
SCHWER. SCHMUTZIG.
FEUER UND FLAMME.

ÜBER AUFTRÄGE, AUSRÜSTUNG UND ARBEITSSCHUHE

Die Industrie wird trotz aller Entwicklungen immer ein wichtiger Teil der Wirtschaft bleiben. Aber die Produktion und ihre Rahmenbedingungen verändern sich permanent.
Stichworte: Mechanisierung, Organisation, Automatisierung, Agilität, …

Auch gute Industriefotos werden immer benötigt werden, automatisiert werden können diese allerdings nicht.

In der Industrie steht der Fotograf zusätzlich vor weiteren Herausforderungen.
Vor allem die Begleitumstände sind anders. Hitze, Lärm, Staub, Schmutz, … ok.
Oft darf die laufende Produktion nicht unterbrochen werden, die Maschinen und Hallen sind riesig, doch der zur Verfügung stehende Platz klein. Die Hallenbeleuchtung soll die Arbeiten erleichtern und sicherer machen, Fotografen macht sie das Leben schwer. Um eine große Halle perfekt auszuleuchten, würde ein Auto voller Lampen nicht reichen.

Industriefotografie benötigt anderes: technisches Verständnis, Fachwissen, Improvisationsvermögen, große Erfahrung, Leidenschaft, flinke Beine, Ausdauer, …
und Arbeitsschuhe.

Machen Sie sich Ihr Bild von unserer Arbeit.
Industriefotos aus verschiedenen Bereichen mit den unterschiedlichsten Anforderungen sehen Sie in der folgenden Galerie.

Machen Sie sich Ihr Bild von unserer Arbeit.
Industriefotos aus verschiedenen Bereichen mit den unterschiedlichsten Anforderungen sehen Sie in der folgenden Galerie.

  • Tenova Reenergy – Prozess-Steuerung
  • Tenova Reenergy – Energie – rückgewinnung
  • Tenova Reenergy – Georgsmarienhütte
  • industrie – Bauteil mit interessanter Oberfläche in den Spektralfarben
  • riesiges maschinen-bauteil mit Arbeiter
  • Industrieanlage – beschichtung – freigestellt
  • GMH – gewaltiges Kanalsystem zur Wärme-Weiterleitung
  • Maschinen-Bauteil – Oberfläche – Detailaufnahme
  • schotte – sortieranlage für schrauben – freigestellt
  • Maschinen-Bauteil mit Arbeiter
  • energie rückgewinnung – Manometer
  • Tenova Reenergy – Energierückgewinnungsanlage
  • Tenova Reenergy – Messstation Überwachung
  • tenova reenergy – gmh – energierückgewinnungsanlage – wärmeabführung am hochofen
  • Tenova Reenergy – Energierückgewinnungsanlage
  • stahlindustrie – georgsmarienhütte
  • energie – rückgewinnung – kontrollskala
  • maschinenbauteil mit arbeiter – freigestellt
  • energierückgewinnungsanlage – kessel
  • Stillgelegte Zeche – Fördertürme – industriedenkmal
  • Maschinen-Bauteil – vorbereitung – bearbeitung
  • Detail – riesiges Maschinen-Bauteil
  • Maschinenbau – grosse reinigungsanlage

INDUSTRIE – PRODUKTION UND PROVOKATION

  • Wir lieben Herausforderungen – Industriefotografie ist wahrscheinlich die Größte, die man einem Fotografen stellen kann. Die äußeren Umstände sind oft weder vorhersehbar noch planbar und ändern sich sogar während der Arbeit, weil mitunter die Prozesse vor Ort nicht unterbrochen werden können. Die fundierte Ausbildung und vor allem die jahrzehntelange Industrie-Erfahrung kommt uns hier besonders zugute.

  • Die Temperaturen in der Schwerindustrie, der Schmutz, die schlechte Luft, … all diese Faktoren machen die Arbeit nicht einfacher. Aber wir schonen uns nicht, versprochen – maximal unsere Kameraausrüstung. Wenn alle Umstände gegen ein gutes Foto sprechen, dann bekommen Sie es trotzdem.

  • Eine große Halle mit riesiger Produktionsanlage perfekt auszuleuchten, ist physikalisch nicht möglich. Nicht nur, dass das aufgestellte Licht in der Weite des Raumes förmlich verpufft, … die Scheinwerfer dürfen nicht im Aufnahmebereich/ Blickwinkel der Kamera stehen und sie dürfen sich in metallischen Oberflächen der zu fotografierenden Anlage nicht spiegeln. Eine Industrieaufnahme erfordert daher zum einen eine überlegte Symbiose aus vorhandenem Tageslicht, der Industrie-/ Deckenbeleuchtung und dem gesetzten Blitz-, bzw. Kunstlicht. Zudem muss das Fotolicht mitunter in oder hinter der Anlage versteckt werden, um bestimmte Bereiche auszuleuchten. Wenn dann noch regelmäßig der Gabelstapler durch die Halle fährt …
    Warum erklären wir Ihnen dies?
    Eine Fotoproduktion in der Industrie sollte im Vorfeld einfach detailliert abgesprochen und geplant werden, dann sind wir immer in der Lage, Ihnen auch überzeugende Ergebnisse zu liefern.

  • Eine Maschinenhalle ist kein Wohnzimmer – deshalb muss oft der Besen ausreichen. Ideal wäre es, eine Anlage nach Fertigstellung und vor Produktionsbeginn zu fotografieren. Dies ist leider die seltene Ausnahme. Der digitale Work-Flow/ Bildbearbeitungsaufwand ist daher in der Regel deutlich höher als bei anderen Aufgaben. Aber er hat schon Aufnahmen gerettet, die der Kunde gedanklich schon als „leider nicht realisierbar“ abgehakt hatte. Einige interessante Beispiele dazu sehen Sie unter dem Menüpunkt „vorher nachher“.